Kruse fordert schnelle Einrichtung einer automatisierten Zollabfertigung

Rüdiger Kruse, Beauftragter für die maritime Wirtschaft der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, fordert angesichts der anhaltend schleppenden Warenabfertigung im Hamburger Hafen die schnelle und unbürokratische Einrichtung einer automatisierten Zollabfertigung. Vorbild für ein solches Verfahren könne Österreich sein, wo nach automatischer Berechnung eines Risikowerts rund 95 Prozent aller Anmeldungen innerhalb von 10 Minuten für die Wirtschaft freigegeben werden.

„Kruse fordert schnelle Einrichtung einer automatisierten Zollabfertigung“ weiterlesen

Rehberg/Kruse: Einsatz von LNG in der Kreuzschifffahrt auf See nimmt Gestalt an

Der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg und der Beauftragte für Maritime Wirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Rüdiger Kruse erklären anlässlich ihres Besuches zur Vorstellung der neuesten Generation der Aida Cruises Schiffe auf der Rostocker Neptunwerft:

„Rehberg/Kruse: Einsatz von LNG in der Kreuzschifffahrt auf See nimmt Gestalt an“ weiterlesen

Pressemitteilung: Bundestag bewilligt zusätzliche 660 Millionen Euro für Kultur in Deutschland

In den Beratungen zum Bundeshaushalt 2017 hat die Koalition von CDU/CSU und SPD einen wesentlichen Schwerpunkt auf die Kulturförderung gesetzt. Insgesamt haben die Haushälter für die kommenden Jahre zusätzlich über 660 Millionen Euro beschlossen. „Pressemitteilung: Bundestag bewilligt zusätzliche 660 Millionen Euro für Kultur in Deutschland“ weiterlesen

Pressemitteilung: Rüdiger Kruse (CDU) und Johannes Kahrs (SPD) setzen sich erfolgreich für den Heinrich-Hertz-Turm und die Laieszhalle ein

Die beiden Hamburger Abgeordneten konnten in den Haushaltsberatungen für das Jahr 2017 rund 68 Millionen Euro des Bundes für diverse kulturelle Groß- und Kleinprojekte in Hamburg durchsetzen. Hierzu zählen unter anderem der Fernsehturm/Heinrich-Hertz-Turm und die Laieszhalle. „Pressemitteilung: Rüdiger Kruse (CDU) und Johannes Kahrs (SPD) setzen sich erfolgreich für den Heinrich-Hertz-Turm und die Laieszhalle ein“ weiterlesen

Pressemitteilung: Kruse (CDU) und Kahrs (SPD) setzen knapp 1,7 Millionen Euro Bundesmittel für Hamburger Denkmäler durch

Der Haushaltsauschuss hat heute insgesamt 20 Millionen Euro Bundesmittel für den Denkmalschutz freigegeben. Somit können nun 138 Denkmalschutzprojekte bundesweit gefördert werden. Davon profitiert Hamburg mit fast 1,7 Millionen Euro. „Pressemitteilung: Kruse (CDU) und Kahrs (SPD) setzen knapp 1,7 Millionen Euro Bundesmittel für Hamburger Denkmäler durch“ weiterlesen