Pressemitteilung: Bundestag bewilligt zusätzliche 660 Millionen Euro für Kultur in Deutschland

In den Beratungen zum Bundeshaushalt 2017 hat die Koalition von CDU/CSU und SPD einen wesentlichen Schwerpunkt auf die Kulturförderung gesetzt. Insgesamt haben die Haushälter für die kommenden Jahre zusätzlich über 660 Millionen Euro beschlossen. „Pressemitteilung: Bundestag bewilligt zusätzliche 660 Millionen Euro für Kultur in Deutschland“ weiterlesen

Pressemitteilung: Rüdiger Kruse (CDU) und Johannes Kahrs (SPD) setzen sich erfolgreich für den Heinrich-Hertz-Turm und die Laieszhalle ein

Die beiden Hamburger Abgeordneten konnten in den Haushaltsberatungen für das Jahr 2017 rund 68 Millionen Euro des Bundes für diverse kulturelle Groß- und Kleinprojekte in Hamburg durchsetzen. Hierzu zählen unter anderem der Fernsehturm/Heinrich-Hertz-Turm und die Laieszhalle. „Pressemitteilung: Rüdiger Kruse (CDU) und Johannes Kahrs (SPD) setzen sich erfolgreich für den Heinrich-Hertz-Turm und die Laieszhalle ein“ weiterlesen

Pressemitteilung: Kruse (CDU) und Kahrs (SPD) setzen knapp 1,7 Millionen Euro Bundesmittel für Hamburger Denkmäler durch

Der Haushaltsauschuss hat heute insgesamt 20 Millionen Euro Bundesmittel für den Denkmalschutz freigegeben. Somit können nun 138 Denkmalschutzprojekte bundesweit gefördert werden. Davon profitiert Hamburg mit fast 1,7 Millionen Euro. „Pressemitteilung: Kruse (CDU) und Kahrs (SPD) setzen knapp 1,7 Millionen Euro Bundesmittel für Hamburger Denkmäler durch“ weiterlesen

Pressemitteilung: Vorzeigeprojekte im Hamburger Hafen drohen mit Abwanderung – Einführung von umweltfreundlicher Flüssigerdgas-Technologie (LNG) im Hamburger Hafen darf nicht an Bürokratie scheitern

Am Mittwoch wurde bekannt, dass eines der Vorzeigeprojekte des Hamburger Hafens für die alternative, umweltfreundliche Schiffskraftstoff- und -stromversorgung durch LNG (Flüssigerdgas) droht, an den Vorgaben des Hamburger Senats zu scheitern. „Pressemitteilung: Vorzeigeprojekte im Hamburger Hafen drohen mit Abwanderung – Einführung von umweltfreundlicher Flüssigerdgas-Technologie (LNG) im Hamburger Hafen darf nicht an Bürokratie scheitern“ weiterlesen

Pressemitteilung: Deutsche Flagge konkurrenzfähig machen – 100% Lohnsteuereinbehalt in der Seeschifffahrt

Der Deutsche Bundestag hat am gestrigen Donnerstag einen Antrag zum vollständigen Lohnsteuereinbehalt in der Seeschifffahrt verabschiedet. Mit der Gesetzesänderung steigt der Lohnsteuereinbehalt von 40 auf 100 Prozent, bei gleichzeitigem Wegfall der 183-Tage-Regelung. Die Dauer der Maßnahme ist zunächst auf 5 Jahre befristet. Danach wird eine erneute Bewertung stattfinden. „Pressemitteilung: Deutsche Flagge konkurrenzfähig machen – 100% Lohnsteuereinbehalt in der Seeschifffahrt“ weiterlesen