Deutsches Hafenmuseum

Haushaltszuschuss:  120.000.000 €                 

Das Deutsche Hafenmuseum ist ein sich in Planung befindendes Museum, das sich der Geschichte und der historischen und gegenwärtigen Rolle der deutschen Häfen widmen wird. Das Museum orientiert sich hierbei an dem Hamburger Hafen und wird auch in der Hansestadt erbaut. Die Eröffnung ist für den Zeitraum zwischen 2023 und 2025 geplant. Neben der Freien und Hansestadt Hamburg, die laufende Betriebs- und Personalkosten trägt, beteiligt sich auch der Bund mit 120 Millionen Euro an der Errichtung des neuen Hamburger Museums.

Eine bereits getätigte Investition des Bundes floß in die Überführung der historischen Viermast- Stahlbark Peking, die unter den künftigen Exponaten eine der Hauptattraktionen darstellen wird.