Reeperbahn-Festival

Haushaltszuschuss: 11.200.000 €

Das Reeperbahn Festival ist Europas größtes Clubfestival. Jährlich bietet es bietet es mehrere hundert Programmpunkte rund um die Hamburger Reeperbahn.

Die vier Veranstaltungstage Ende September zählen weltweit zu den wichtigsten Treffpunkten der globalen Musikwirtschaft. Das Event wurde erstmals 2006 als reines Musikfestival initiiert. Ab 2009 wurde das Festival neben den zahlreichen Konzerten zusätzlich um ein Kunstprogramm sowie eine Business-Plattform erweitert. Diese dient Unternehmen und Organisationen aus der internationalen Musik- und Digitalwirtschaft, um sich über Branchenspezifische Themen auszutauschen. Unter dem Titel „Leuchttürme Musik“ beteiligt sich der Bund in Zukunft stärker an verschiedenen Musikfestivals in Deutschland. Hiervon profitiert ab 2017 auch das Hamburger Reeperbahnfestival mit zusätzlichen 2 Millionen Euro jährlich. Zudem wird das Festival zukünftig um eine Eröffnungsgala, einen anschließenden Wettbewerb, umfangreiche Bild- und Tonaufnahmen, Werkuraufführungen sowie internationale Spin-Offs erweitert.