Meine Bilanz

Ich bewerbe mich erneut für ein Mandat im Deutschen Bundestag. Anlass genug, auf die vielen guten Ergebnisse meiner Arbeit im Deutschen Bundestag zurück zu blicken. Mein politisches Leitmotiv: Nachhaltigkeit.

Meine Fachthemen im Parlament: Haushalt, Kultur, Verkehr und digitale Infrastruktur. Ich bin Beauftragter der CDU/CSU-Fraktion für die maritime Wirtschaft.

Mitglied bin ich im Haushaltsausschuss und im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, im Rechnungsprüfungsausschuss sowie im Bundesfinanzierungsgremium und der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung.

Sinn und Zweck meiner Arbeit: Deutschland und Hamburg zukunftsfähig machen.

In den nächsten vier Jahren steht es an, die Transformation von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft voran zu treiben. Dafür brauchen wir einen klaren Kompass und die breite Unterstützung möglichst vieler Akteure. Hier liegt meine Stärke: Die tiefe Vernetzung in die Bereiche Wirtschaft, Kultur und Umwelt.

Rüdiger Kruse
Dr. Joerg Mueller-Lietzkow-Praesident-Hafencity-Universitaet-1

Seit langem beobachte ich das große Interesse von Rüdiger Kruse für Digitalthemen, die er immer wieder bundesweit unterstützt. 
Zusammen mit Rüdiger Kruse habe ich in den letzten Monaten ein absolutes Herzensprojekt gestartet: Das HAWICC Mobilitätszentrum. Rüdiger Kruse setzt sich seit vielen Jahren intensiv für die Deutsche Computer- und Videospielindustrie ein. Ohne ihn wäre die von vielen Menschen erhoffte und erarbeitet Computerspielförderung in Deutschland mit weit über 50 Mio. Euro Volumen jährlich nie Realität geworden. Ich freue mich daher sehr in meiner neuen Heimat Hamburg einen so hochengagierten Abgeordneten des Deutschen Bundestages zu haben und wünsche ihm für die anstehenden Bundestagswahlen allen erdenklichen Erfolg.

Dr. Jörg Müller-Lietzkow – Präsident Hafencity Universität

Rüdiger Kruse ist die aufrichtigste Person, die ich kenne. Ich habe noch nie einen Satz von ihm gehört, noch nie eine Tat beobachtet, hinter der er nicht als Mensch und als Politiker zu 100% stand. Vergängliche Moden sind seine Sachen nicht. Er ist messerscharf in seinen kompromisslosen Analysen, aber mit dem Herzen immer ganz nah an den Sachen und an den Menschen. Umwelt und Nachhaltigkeit sind seit Jahrzehnten sein Thema, im Großen wie im Kleinen: Bienenschutz, Wälderschutz, Hafenwirtschaft, Verkehr, globale Energiepolitik – davon erzählt er mir seit Jahren ganz konkret, ganz persönlich, ganz ohne Floskeln und mit enormer Überzeugungskraft. Sein Engagement für Kultur erwächst aus derselben Sorge. Rüdiger Kruse hat verstanden, dass unser Verhältnis zu unserem Planeten auch als kulturelle Frage begriffen werden muss, weil wir sonst die Versäumnisse der Vergangenheit nicht schnell genug ausgleichen können. Er hat mein Verständnis von der Kultur als vierte Säule der Nachhaltigkeit stark geprägt. Was er als Haushaltspolitiker für die Kultur, auch in Hamburg, bewirkt hat, ist im internationalen Maßstab einmalig. Was er darüber hinaus privat und ganz leise für junge Künstler und überhaupt für junge Menschen tut, muss ebenso leise bewundert werden. Er schafft es, sowohl mit dem Lehrling als auch mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden wirklich auf Augenhöhe zu sprechen. Das ist selten. Wie er das schafft? – Er ist eben an beiden wirklich, ganz konkret, ganz aufrichtig interessiert. Das ist eine große Stärke. 

Daniel Kühnel – Intendant und Alleinvorstand der Symphoniker Hamburg

Seit einigen Jahren erleben wir eine für die maritime Wirtschaft stark engagierte CDU-Fraktion im Bundestag. 
Das hat viel mit Rüdiger Kruse zu tun.  Als maritimer Beauftragter ist er Verteidiger und Antreiber für die maritime Wirtschaft wie kaum ein anderer. Wir brauchen ihn.

Friedrich Lürßen – Geschäftsführender Gesellschafter der Lürssen Maritime Beteiligungen GmbH & Co. KG

Mehr Verkehr auf der umweltfreundlichen Schiene bedeutet nachhaltiges Wirtschaftswachstum in Europa. Mehr Verkehr auf die Schiene hängt aber auch von den richtigen politischen Rahmenbedingungen ab. Wir haben ein historisches Zeitfenster, um das zu schaffen. Mich begeistern Politiker, wie Herr Kruse, die sich vor Ort überzeugen, wie es praktisch geht, um dann die Weichen zu stellen.

Dr. Sigrid Nikutta – Vorstandsvorsitzende DB Cargo AG

Meine-Bilanz-Ruediger-Kruse-Website-1