Millionen für Hamburg

Millionen für Hamburg

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in seiner Sitzung vom
03.03.2021 die konkreten Projekte beschlossen, die aus dem Programm
‚Sanierung kommunaler Einrichtungen’ bezuschusst werden sollen.
Die Auswahl erfolgte aus einer Liste mit allen förderwürdigen Projekten.
Bundesweit stehen dafür 400 Mio. € zur Verfügung. Hamburg ist mit fünf Projekten und knapp 10
Mio. € dabei.

Dazu Rüdiger Kruse MdB, Mitglied des Haushaltsausschusses:

„Es gab mehr gute Projekte als Geld zur Verfügung stand. Ich habe mein
Votum mit der Bürgerschaftsfraktion eng abgestimmt und wir konnten eine
Förderung der von uns priorisierten Projekte erreichen.”

Dazu Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

„Erneut ist es uns gelungen, eine finanzielle Unterstützung für tolle
Hamburger Einrichtungen mit Bundesgeldern sicherzustellen, um deren
wichtige Arbeit in den Stadtteilen zu fördern. Und die Gelder sind bei
den Projekten tatsächlich auch gut angelegt, denn alle Einrichtungen
tragen mit ihren jeweiligen Angeboten dazu bei, dass Hamburg lebens- und
liebenswert bleibt.“

Die konkreten Projekte:

Auf Vorschlag der CDU:

Ersatzneubau Stadtteiltreff Hospital zum Heiligen Geist: 607.500 €

Der Hobby&Treff am Hospital zum Heiligen Geist soll durch ein multifunktionales Begegnungszentrum ersetzt werden. Der bestehende Hobby&Treff wird in seiner Funktionalität erweitert.

Sanierung des Hamburg Haus Eimsbüttel 2.642.500 €

Mit der Sanierung des Hamburg-Hauses soll eine zentrale Begegnungsstätte geschaffen werden. Geplant sind energetische Sanierungsmaßnahmen sowie sicherheitsrelevante Maßnahmen.

Ersatzneubau Vereinsheim SC Eilbek  1.3449.843 €

Das eingeschossige Vereinsheim des SC Eilbek in der Fichtestraße ist nicht mehr wirtschaftlich sanierungsfähig. Geplant ist ein zweigeschossiger Ersatzneubau, mit dem eine moderne Infrastruktur geschaffen werden soll, von der das gesamte Quartier profitiert.

Auf Vorschlag des Koalitionspartners außerdem folgende Projekte:

Sanierung des Bürgerhauses Wilhelmsburg: 3.000.000 €

Das Bürgerhaus Wilhelmsburg hat umfangreichen Sanierungsbedarf. Geplant sind Maßnahmen zur Erhöhung der technischen und energetischen Effizienz sowie zur Erweiterung der Barrierefreiheit. Das Bürgerhaus soll auch zukünftig ein Ort der Begegnung sein.

Sanierung des Sportforums des Walddörfer SV und Umnutzung zum
Stadtteiltreff in Hamburg: 2.385.000 €

Teile des bestehenden Sportforums sollen saniert und ausgebaut werden. Mit dieser Ertüchtigung des Sportforums wird die soziale Infrastruktur Volksdorfs gestärkt und ein Ort der Begegnung und Bewegung für die Region Walddörfer zukunftsfähig ausgebaut.