Gut 3,2 Millionen Euro für Hamburgs Denkmäler!

Gut 3,2 Millionen Euro für Hamburgs Denkmäler!

Im Rahmen des Denkmalschutzprogramms fließen insgesamt 70 Mio. Euro zur Sanierung und Instandsetzung in Denkmäler bundesweit.
Für gut 3,2 Millionen Euro werden neun Projekte in der Freien und Hansestadt Hamburg saniert und instand gesetzt. Die Förderung der Projekte Sassenhof sowie der St. Bonifatius Kirche in meinem Wahlkreis freuen mich besonders.

 

Sassenhof, Eimsbüttel (1,4 Mio. Euro)

Der Sassenhof ist das älteste und vermutlich wichtigste Denkmal Schnelsens: Das Hofensemble liegt städtebaulich ausgesprochen wirksam und wird täglich von Tausenden Bürgern wahrgenommen. Der Instandsetzungsbedarf ist nach Jahren des Leerstandes sehr hoch, es kommt zudem immer wieder zu Vandalismus. Darüber hinaus erschwert die Lage im Landschaftsschutzgebiet und Außenbereich eine wirtschaftliche Nutzung für den Eigentümer (IMVEST). Die hohe Förderung ist demnach der letzte Rettungsanker für dieses beeindruckende Ensemble der dörflichen Vergangenheit im Hamburger Nordwesten.

 

St. Bonifatius Kirche, Eimsbüttel (250.000 Euro)

Außerdem werden 250.000 Euro das Dach der St. Bonifatius Kirche in Eimsbüttel wieder instand setzen.
Die Religionsausübung leidet unter den Folgen der Coronapandemie und Schutzmaßnahmen. Auch für mich als Christdemokrat ist dies eine schwere Zeit.
Deshalb ist mir ebenso diese Förderung für ein Denkmal meines Wahlkreises eine Herzensangelegenheit.

 

Riepenburger Mühle, Bergedorf (47.500 Euro)

  • Erbaut 1828, seit 1939 Denkmal
  • Auswechseln der nicht mehr sicheren Galeriebeplankung, um ein sicheres Betreten mit Besuchern zu gewährleisten, inkl. Schutzanstrich der dann neuen Galerie

 

Hulbe-Haus, Mitte (250.000 Euro)

  • Instandsetzung der Sandsteinfassade (sehr herausfordernd), insgesamt sehr gutes Konzept
  • Prominente Lage in der Mönckebergstraße

 

Orgel ev. Paul-Gerhard-Kirche, Altona (35.500 Euro)

  • Denkmalgerechte Instandsetzung der Orgel, (Generalüberholung, Reinigung)

 

Kath. St. Franz Joseph Kirche, Wilstorf (100.000 Euro)

  • Dringend notwendige Instandsetzung der Außenhülle, Kirchengemeinde hatte sich jahrelang um Förderung bemüht, schönes Projekt

 

Kirche St. Thomas, Rothenburgsort (250.000 Euro)

  • Problem mit undichtem Kupferdach, ebenso dringliche Sanierung notwendig

 

Ev.-Luth. Kirche Bergstedt (417.500 Euro)

  • Turmsanierung und Fenster Kirchenschiff

 

Dampfschlepper TIGER+CLAUS D (460.000 Euro)

  • Historische Dampfschlepper mit Dampfantrieb
  • Letzte Restaurierung der geschah in den 70er Jahren
  • Nach Jahrzehnten ist Restaurierung erneut notwendig, insbesondere Instandsetzung der Kessel und der Dampfmaschine, damit Demonstrationsfahrten auf der Elbe wieder möglich sind